- Service

Tipps zum Reifenwechsel

Der BTG* informiert

Winter geht, der Frühling naht. Ab Ostern ist wieder Reifenwechsel angesagt.


Schon jetzt ist es sinnvoll, sich Gedanken über den richtigen Zeitpunkt des Reifenwechsels zu machen. Sind die Winterreifen noch für eine weitere Saison tauglich? Falls nein, ist es eventuell besser, diese „aufzufahren“ – hier ist eine Beratung bei dem Reifenhändler vor Ort oder der Vertragswerkstatt sinnvoll. Soll es Ostern noch einmal in den Skiurlaub gehen? Dann ist es sicher sinnvoll, die Winterreifen länger drauf zu lassen. Da nahezu alle Autofahrer die Reifen wechseln lassen wollen, wird es auch in diesem Jahr zu entsprechendem Termindruck und langen Wartezeiten bei Reifenhändlern und Vertragswerkstätten kommen. Deshalb sollte eine optimale Terminabsprache bereits im Vorfeld erfolgen, um lange Wartezeiten zu vermeiden.
Hier noch ein wichtiger Praxistipp für den Reifenwechsel: Auf dem Weg zum Reifenhändler noch einmal durch die Waschanlage! Das hat einen guten Grund. Besonders die Felgen (und der Schwellerbereich) verschmutzen regelmäßig stark. Dies gilt im Winter unter Streusalzeinfluss ganz besonders. Die modernen Streusalze werden feucht auf die Straße aufgebracht und beim Fahren aufgewirbelt, dass sie sich wie ein Klebstoff an das Fahrzeug – insbesondere auch an die Felgen – anhaften. Trocknet dieser Schmutz dann ein, so ist er beim nächsten Reifenwechsel im Herbst kaum noch zu entfernen. Jeder kennt das:

Der Tomatenfleck auf Hemd oder Bluse muss frisch ausgewaschen werden. Ist er erst einmal eingetrocknet, kann das Kleidungsstück mitunter weg. Beim Auto ist es nicht anders. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Reifen sauber eingelagert werden. Denn nur so ist gewährleistet, dass diese auch beim nächsten Reifenwechsel wieder sauber und glänzend aufgezogen werden können.
Wer im Winter sein Fahrzeug nicht regelmäßig gewaschen hat, wird feststellen, dass es mit einer Autowäsche nicht getan ist – wenn der Schmutz schon längere Zeit an Fahrzeug und Felgen angehaftet hat und entsprechend eingetrocknet ist, müssen Auto und Felgen vor dem Wechsel möglicherweise öfter gewaschen werden. Die Freude am Fahrzeug wird durch die Freude über saubere, glänzende Felgen gesteigert. Dies ist nur bei ordentlicher Behandlung von Fahrzeug und Felgen gewährleistet.

* Über den BTG:
Der BTG ist ein bundesweit tätiger Fachverband für die Betreiber/innen von Tankstellen und der einzige in Deutschland tätige Fachverband für den Bereich Gewerbliche Fahrzeugwäsche. Er fungiert als engagierte Interessenvertretung seiner Mitglieder und bietet ihnen vielfältige Möglichkeiten der Fortbildung und des Knowhow-Transfers. Er organisiert Fachveranstaltungen und ist Herausgeber von Branchenpublikationen. Darüber hinaus stellt der Verband der interessierten Öffentlichkeit sachliche Informationen zu den Themen Tankstellen/gewerbliche Autowaschanlagen/Fahrzeugaufbereitung zur Verfügung und dient als Ansprechpartner und Vermittler gegenüber Industrie, Politik und Behörden, Medien und Öffentlichkeit.